Samstag, 15. Dezember 2007

Ich hab mir

überlegt, da bei Dani heute ein Weihnachtsfest mit kleinen Make & Takes ist, mache ich heute mal kein Rätsel sondern "Adventsblumen" zum basteln mit den Kindern:

Da können bereits die kleinsten Kinderhände mithelfen und es nach einigen Versuchen schon ganz allein schaffen. Wir brauchen nur farbige, mehrschichtige Papierservietten, mehr nicht. Vielleicht noch etwas Blumendraht zum Verstärken. Für jeden Tag bis Weihnachten eine Serviette.
Zuerst falten wir die Serviette bis zur Hälfte. Dann schneiden wir die Innenkante ca. 1cm ab, so daß ein breiter Streifen entsteht, der später der Stiel der Blume werden soll. Nun falten wir die beiden übereinanderliegenden Serviettenhälften von der schmalen Seite aus im Zickzack. Wir fixieren da, was wir gefaltet haben, nun in der Mitte mit dem Papierstreifen, den wir noch mit Blumendraht verstärken können. Es sieht nun wie ein Schmetterling aus. Nun zupfen wir die beiden Seiten von oben vorsichtig auseinander. Dabei werden alle acht übereinanderliegenden Papierlagen voneinander gelöst. So entsteht automatisch eine Papierblüte die einer Nelke ähnlich sieht.
Jeden Tag falten wir eine Adventsblume und stellen sie in eine Vase. Wenn alle Papierblumen fertig sind und in der Vase stecken, dann ist endlich Weihnachten :-)))

Ach ja, des Rätsels-Lösung von gester: der Weihnachtsstern ;-)

Nun wünsche ich Euch heute noch einen schönen Tag und viel Spaß bei der Klartext-Weihnachtsfeier.

Kommentare:

scraptime-anja hat gesagt…

Hört sich gut an mit den Blumen, kannst nicht mal ein Foto zeigen???

Melanie hat gesagt…

Ja die Weihnachtsfeier ist klasse, ich komme bloß wieder vor lauter gucken zu nichts, also muß ich heute Nachtschicht machen*gg*
Ein Foto von den Blumen würde mich auch interessieren.
Gruß Melanie

Heidi hat gesagt…

hihi,
jetzt habt Ihr mich ertappt.
Ich hab das auch nur von einem Buch abgescrieben, ohne Bild, und habe gehofft Ihr würdet nicht danach frage. ...schlechte Vorbereitung, tztztz

Related Posts with Thumbnails