Montag, 1. Dezember 2008

Es ist der 1.Dez. 2008

und Oli hat seinen ersten Arbeitstag als Angestellter seit 5 Jahren.
War schon ein komisches Gefühl als er heute Morgen um 6:15 das Haus verließ. So still und Moritz hat noch geschlafen. ich weckte dann Moritz um 6:45 und da man heute das 1. Adventstürchen öffnen darf, war er auch ganz fix auf den Beinen :-)
Heute hat er einen kleinen Stofftier-Igel bekommen und da er sich so gefreut hat, rannte er auch gleich ins Büro um ihn Papa zu zeigen. Doch der war ja schon weg und jetzt muß er bis heute Abend warten :-( und schon wieder waren da ein paar kleine Tränchen :-(
Auch im Dani Peuss-Froum durften wir das 1. Türchen öffnen und Jazzica hat uns einen wunderschönen Schlüsselanhänger gemacht. Diesen werd ich heute Mittag gleich mit Moritz als "1. Arbeitstagsgeschenk" für Oli machen.
Hach, wir werden uns schon dran gewöhnen. Ist ja bei den meisten Papas auch so ;-)

Kommentare:

N. hat gesagt…

Mir bricht es fast das Herz, wenn ich mir Moritz mit hängenden Schultern aus dem Büro kommend vorstelle :-( Das sind blöde tage, die Euch da jetzt widerfahren, aber Ihr alle werdet Eure guten Seiten daran entdecken, so seid ihr nunmal, ne? :-)

Franzi hat gesagt…

ich kann mich nur anschließen, ich mußte auch etwas schlucken, als ich Deine Zeilen las. Aber es wird sich einspielen, denn es ist ja nichts "Schlimmes" in dem Sinne passiert, das ist der einzige Trost.

Heidi hat gesagt…

Ach Ihr seit lieb :-)
Natürlich gewöhnen wir uns daran und vielleicht hat es ja das Gute, dass man dann die Zeiten intensiver nutzt. Es war ja immer ganz normal.
Vor einem Jahr kam mal zufällig im Radio das Ehepaare die 15 Jahre verheiratet sind weniger als 5 Minuten am Tag reden. Das wird Oli mit mir Quasselstrippe bestimmt nie passieren :-)))

Related Posts with Thumbnails